Firmenprofil

Seit 1982 ist Omme Lift A/S aus Dänemark mit dem Verkauf und Service von Arbeitsbühnen auf dem deutschen Markt vertreten. Die damalige Vermarktung fand durch verschiedene Händler statt. Im Januar 2005 wurde ein eigenes Vertriebs- und Serviceunternehmen in Langenhagen vor den Toren Hannovers gegründet. Ein qualifiziertes Team aus Verkäufern und speziell geschulten Servicemitarbeitern steht Ihnen hier in allen Fragen zu Anhänger, Raupen und LKW-Arbeitsbühnen zu Verfügung. Eine Reparaturwerkstatt von über 1000m² sowie Schulungsräume sind optimal an unsere breite Produktpalette von Arbeitshöhen ab 10,5 bis 42 Metern angepasst.

 

Die Omme Lift GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Omme Holding A/S aus Dänemark. Aufgrund der guten Marktentwicklung und hohen Kundenzufriedenheit konnte die Omme Lift GmbH 2010 einen weiteren wichtigen Schritt in die Zukunft machen. Eine Niederlassung “SÜD“ wurde in Neu-Ulm eröffnet. Damit begann auch der Vertrieb ins benachbarte Österreich und in die Schweiz. Mit der Eröffnung der Niederlassung "MITTE" 2015 in Fulda konnte die Omme Lift GmbH die vertriebliche Präsenz und Servicequalität in Deutschland weiter erhöhen. Anfang Januar 2019 hat unsere Niederlassung "MITTE" neue Räumlichkeiten in Petersberg bei Fulda bezogen und hat durch diesen Umzug unter anderem eine deutlich verbesserte Autobahnanbindung. 

 

Ziel der Omme Lift GmbH ist es stets so gut wie möglich auf Kundenwünsche eingehen zu können um eine leistungsfähige und langfristige Partnerschaft mit zufriedenen Kunden aufzubauen. Ein wichtiger Schritt hierbei war dabei die Erweiterung unserer Maschinenpalette durch die Übernahme von Generalvertretungen weiterer namhafter Hersteller für Deutschland und Österreich.

 

Der Anfang wurde hierbei 2014 mit dem Vertrieb von „AIRO“ Arbeitsbühnen des italienischen Herstellers TIGIEFFE s. r. l. gemacht.  Ergänzend zu den hochwertigen Anhängerarbeitsbühnen und Raupenarbeitsbühnen von Omme Lift können seitdem auch Scheren- und Mastarbeitsbühnen mit einer hohen Produkt- und Servicequalität angeboten werden.  Abgerundet wird die AIRO-Marke durch selbstfahrende Gelenkteleskoparbeitsbühnen mit einer Arbeitshöhe von 10 bis 23 m.

 

Seit September 2017 konnte durch die Übernahme der Generalvertretung für die Maschinen des ebenfalls italienischen Herstellers ALMAC, Spezial-Arbeitsbühnen mit Raupenfahrwerk ins Produktprogramm aufgenommen werden. Zunächst handelte es sich hier um besonders kompakte und für schwieriges Gelände geeignete Scherenarbeitsbühnen. Seit April 2019 wird diese Produktpalette mit der JIBBI 1250 EVO um eine innovative Teleskop-Raupenarbeitsbühne ergänzt, die im März 2019 von der IAPA als Produkt des Jahres ausgezeichnet wurde.

 

Langenhagen-512x306 Neu-Ulm-512x308 Fulda-512x307